Vorbild

“Vorbilder” im Anton Bruckner Centrum

Einer der Grundwerte in Ansfelden:
Respekt – mehr als Toleranz!

Was ist ein Vorbild? Wozu brauchen wir Vorbilder? Wer waren oder sind Vorbilder? Wodurch sind Sie Vorbild? Was raten Sie jungen Menschen? Worauf kommt es im Leben an? Wenn sich 3 von 10 Österreicherinnen und Österreicher einen autoritären Führer oder eine Führerin wünschen dann stellt sich die Frage, ob sie mit einem (guten) Vorbild nicht besser bedient wären.

Thomas J. Nagy ging dem Thema „Vorbilder“ auf den Grund und führte ab 2014, begleitet von Fotograf Rainer Friedl, mit 80 “großen” Persönlichkeiten wie Helmut Schmidt, Heinz Fischer, Jane Goodall, Anton Innauer, Barbara Coudenhove-Kalergi oder Barbara Prammer Interviews. Dabei ist es ihm gelungen, einen Blick in die Tiefe der Menschen zu werfen und sehr persönliche Ansichten, Haltungen und Tugenden zu erfahren. Die Antworten wurden wissenschaftlich ausgewertet, die Ergebnisse werden in verschiedenen Formaten präsentiert, aber vor allem als 90-minütiger Vortrag, in dessen Rahmen die großen Persönlichkeiten in pointierten Original-Tönen zu Wort kommen und auf Fotografien im Bild zu sehen sind.

  • Die Stadt Ansfelden lädt am Donnerstag, 16. Februar zur Bilderschau und zu Gesprächseinblicken in den Saal des ABC Ansfelden. Beginn ist um 20 Uhr, Karten gibt’s um 13 EUR im Onlineshop oder an den Bürgerservicestellen. Zusätzlich gibt es Plätze für Passinhaberinnen und -inhaber von Hunger auf Kunst & Kultur!

Kategorien