Nachbarinnen

Als NACHBARIN Familien begleiten und Verbindungen herstellen

Der Verein Migrare, Volkshilfe OÖ und die FH OÖ bieten ab November einen Ausbildungslehrgang für „Aufsuchende Familienarbeit im transkulturellen Kontext” an. Zielgruppe sind Frauen ab 25 Jahren, Familien unterstützen möchten, in ihrem näheren und unmittelbaren Wohn- und Lebensumfeld mit Konflikten lösungsorientiert umzugehen und an einem positiven nachbarschaftlichen Klima aktiv mitzuwirken. Sie sind beim AMS als arbeitssuchend vorgemerkt, bringen (familiäre) Migrationsgeschichte mit und haben gute Deutschkenntnisse. Die NACHBARINNEN werden in Linz, Wels und Linz-Land aktiv sein. Mindestens die Hälfte der ausgebildeten Frauen soll nach dem Lehrgang eine zeitlich befristete Anstellung als NACHBARIN erhalten. Die Ausbildung ist kostenlos für die bis zu 15 Teilnehmerinnen, sie bekommen finanzielle Unterstützung vom AMS zum Lebensunterhalt.

  • Was NACHBARINNEN alles machen, welche Voraussetzungen sie mitbringen sollten und welche Inhalte die Ausbildung hat beschreibt der Verein Migrare auf der Projektseite
  • Gilda Petzold freut sich noch bis 10. November 2014 auf Anmeldungen unter 0732/66 73 63-25 oder gilda.petzold@migration.at.

Kategorien