Das Biber

Doppelleben: “Meine Eltern kennen mich nicht”

„‘Ich wurde schon sehr konservativ erzogen‘, erklärt Besa. Die 19-jährige Studentin aus Wien kommt ursprünglich aus Albanien. Ihre Familie legt sehr viel Wert auf heimische Traditionen. Anders als ihre österreichischen Freunde kann Besa nicht jede Entscheidung in ihrem Leben selbst treffen.“

So wie Besa befinden sich viele Mädchen aus konservativen Familien in prekären Lagen, was den Spagat zwischen den eigenen Wünschen und der Tradition angeht. Warum das so ist, wie sie damit umgehen und warum diese besondere Art von Doppelleben manchmal nicht so einfach ist, darüber schreibt Mona Rahmanian auf „Das Biber“.

Kategorien