Ist Demokratie (noch) ein Instrument zur Friedenssicherung?

Am Freitag, 1. Februar lädt die Arbeitsgemeinschaft “Linzer Friedensgespräche” zu den Friedensgesprächen 2019 in den Wissenturm Linz ein. Den Eröffnungsvortrag wird um 14 Uhr Politologe Lothar Brock (früherer Leiter der Forschungsgruppe “Demokratisierung und der innergesellschaftliche Frieden” an der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung). In vier aufeinander folgenden Workshops (ab 16 Uhr) geht es um das Spannungsfeld zwischen Mehrheitsentscheiden und Minderheitenrechten, um direkte Demokratie und ihre Chancen bzw. Risiken für Frieden, um die Bedeutung der Friedenspädagogik und um das Thema “Partizipation und Demokratie”.

print
Kategorien