Musikus

Ansfeldner Musikvereine begeistern Kindergartenkinder mit “Musikus”

“Musikus” besucht ab 2020 regelmäßig Kinder in Ansfeldner Kindergärten. Das Engagement der MusikerInnen in Ansfeldner Musikvereinen bei den Mitmach-Musikstunden bereitet gemeinsam mit dem Einsatz der PädagogInnen in den Kindergärten den Weg zur musikalischen Früherziehung auf. (Foto: Stadt Ansfelden / G. Kraftschik)

Musik machen kann eines der schönsten Hobbies der Welt sein. Dabei ist reiner Zufall, ob jemand in Österreich oder anderswo geboren wurde, arme oder reiche Eltern hat oder aus einem Elternhaus mit Bezug zur Musik aufwächst oder nicht. Damit alle, die schon von klein auf daran Freude haben, auch den Weg zur Musik finden, besuchen ab 2020 die drei Ansfeldner Musikvereine Musikverein Ansfelden, die Trachtenkapelle Haid und die Werksmusik Nettingsdorf Kinder in den Ansfeldner Kindergärten.

Mit Musikus Instrumente ausprobieren und Musik erfahren

Mit dabei haben sie den musikalischen Papagei “Musikus”, “König Dickbauch” und “Prinzessin Federleicht”. Rund um die Geschichte der drei Freunde probiert sich das eine oder andere Instrument viel einfacher aus. Auch lässt sich erspüren, welch feine Wirkung Töne auf uns Menschen haben kann.

Ansfelden erleichtert den Weg zur musikalischen Früherziehung

Die Musikvereine möchten damit bereits bei jungen Menschen die Neugier auf Musik wecken. “Musikus” bereitet den Weg zur musikalischen Früherziehung auf und entdeck dabei Talente, die später Freude am musikalischen Ausdruck finden können. Die Stadt Ansfelden fördert das Angebot des im Rahmen der Kulturstrategie und von Zusammenleben in Ansfelden – Musik verbindet und schafft Gemeinschaft!

Kategorien