St. Martin

Zum Martinsfest: Ansfeldner Kindergarten Haid I teilen und machen sich für Flüchtlinge stark

Symbolbild by "Crosa" on Flickr unter CCBY Lizenz

Symbolbild by „Crosa“ on Flickr unter CCBY Lizenz

„Das Brauchtum rund um den Gedenktag an Martin von Tours erinnert daran, dass wir nicht weg-schauen sollen, wenn Menschen in Not sind. So hat er seinen Mantel mit dem Bettler geteilt, obwohl ihm selbst kalt war. Damit hat er – über die Weltanschauungen hinaus – ein Zeichen für eine solidarische Gemeinschaft gesetzt.“ so Bürgermeister Manfred Baumberger.

Der Kindergarten Haid I nimmt das Fest des heiligen Martins am 11. November zum Anlass um sich für Menschen auf der Flucht stark zu machen. Sie laden alle Eltern ein, Dinge des alltäglichen Bedarfes zu teilen und für die Flüchtlinge in der Traunuferstraße zu spenden.