Sprache

Vortragsreihe im Wissensturm: Flüchtlingskrise = Krise der Gesellschaft?

Der Wissensturm der Volkshochschule Linz bietet gemeinsam mit SOS im September eine Vortragsreihe und Ausstellung zum Thema „Flüchtlingskrise = Krise der Gesellschaft?“ an. Dabei gehen Vortragende und Publikum an drei Abenden (ab 12. September 2016; jeweils Montags 19 Uhr, bei freiem Eintritt) Fragen nach wie: Wie wirkt und wandelt der mediale Diskurs über Flüchtlinge auf die Konstruktion der Realität? Ist Europa im Umgang mit der Flüchtlingsbewegung an seine Grenzen gekommen? Welche Chancen, Grenzen und Forderungen hat die Freiwilligenarbeit rund um die Ereignisse im Sommer 2015?

Die Vorträge werden von a. Univ-Prof. Dr. Walter Ötsch (JKU) moderiert, die Medienwerkstatt Linz zeichnet die Wissenserweiterungen auf.

Sprachgebrauch: Die „Asylantenflut“ in unseren Köpfen

Menschen auf der Flucht „erstürmen“ Europa, „überschwemmen“ Österreich und sorgen für „unkontrollierbares Chaos“ im Land. Im Asyl- und Flüchtlingsdiskurs kommt der Einfluss der Sprache und Wortwahl besonders zum Vorschein. Jürgen Klatzer setzt sich im Kurier mit Begriffen wie „Asylant“ und „Wirtschaftsflüchtling“ und auch Metaphern wie „Flüchtlingswelle“ oder „Flüchtlingsflut“ auseinander und erklärt, warum es wichtig ist, einzelne Trends und Entwicklungen in der Sprache genau zu beobachten.

Sprache entdecken und erleben im Sommersprachcamp Ansfelden

SommersprachcampIm Sommer 2015 bietet die Stadt Ansfelden gemeinsam mit dem Institut Interkulturelle Pädagogik allen Ansfeldner Kindern die Möglichkeit, Sprachkenntnisse im Sommersprachcamp zu festigen.

In Kooperation mit der Neuen Mittelschule Haid II richtet sich das Angebot an Volks- und Mittelschulkinder in Ansfelden. Das Sommersprachcamp findet vom 24. August bis 4. September 2015 statt und bietet die Möglichkeit, sich gut auf den Einstieg in die nächste Schulstufe vorzubereiten, Freundschaften zu festigen und zu erweitern und Sprache aktiv und lebhaft wahrzunehmen.

Deutsch lernen in Ansfelden – neue Angebote ab Herbst 2015

Alle Sprachbegeisterte aufgepasst: Die VHS Oberösterreich bietet ab Herbst 2015 in der Stadt erneut die Möglichkeit, seine Sprach-Kenntnisse um die deutsche Sprache zu erweitern. Dabei umfasst das Angebot die Stufen A1, A2 und B1. Wer das Gelernte unter Beweis stellen möchte, hat die Möglichkeit, die Prüfung auf Niveau A2 am 27. Juni oder 31. Oktober in Ansfelden abzulegen.

Auf den Plakaten unten steht, wann, wo, welche Kurse angeboten werden. Mehr Informationen und Antworten auf Ihre Fragen hat Helga Lang von der VHS Oberösterreich unter Telefonnummer 0676 84 55 00 601!

 

Ansfelden: da, wo viele Sprachen gesprochen werden!

Bürgermeister Manfred Baumberger besucht engagierte AnsfeldnerInnen, die Deutsch als weitere Sprache lernen

Bürgermeister Manfred Baumberger besucht engagierte AnsfeldnerInnen, die Deutsch als eine weitere Sprache lernen

„Ich spreche Finnisch, Französisch, Türkisch und lerne nun auch noch Deutsch” hat Teilnehmer aus dem Deutsch-Kurs im Stadtamt dem Ansfeldner Bürgermeister bei seinem letzten Besuch im Deutsch-Kurs am Stadtamt erzählt.

Egal ob beim Einkauf, beim Arzt oder im Job: in Ansfelden neben seiner Mutter-Sprache gut Deutsch zu sprechen erleichtert den Alltag ungemein!

Um den Erwerb einer neuen Sprache so einfach wie möglich zu machen, bietet die Volkshochschule Oberösterreich direkt in Ansfelden Kurse an. Um 170 EUR pro Modul haben Interessierte die Möglichkeit Deutsch als zusätzliche Sprache zu erlernen.

Frau Helga Lang und Frau Ela Camurcu helfen Montag zwischen 8 und 12 Uhr und Donnerstag von 14 – 18 Uhr bei Fragen rund ums Deutschlernen in der Stadt (Beratungszentrum: Neues Stadtzentrum am Hauptplatz, 2. OG, direkt mit Lift neben Bibliothek erreichbar) weiter!

Kinder sind gute Ratgeber, wenn es um gelebte Vielfalt geht

Bürgermeister Baumberger im Gespräch mit den Kindern aus der VS Kremsdorf beim Willkommensplakat

Bürgermeister Manfred Baumberger im Gespräch mit den Kindern aus der VS Kremsdorf beim Willkommensplakat

„Da fehlt doch noch ein Herzlich Willkommen auf …!“ – Sie erinnern sich an unser Sprachplakat in der Stadtverwaltung?

Wir sagen „Vielen Dank!“ an die Kinder der Volksschule Kremsdorf, die uns bei ihrem Besuch letzte Woche Tipps und Hinweise gegeben haben, welche Sprachen auf jeden Fall auf unserem mehrsprachigen Willkommensplakat noch drauf sein sollen! Kinder sind eben wirklich gute und weltoffene Ratgeber, wenn es um gelebte Vielfalt geht.

Das neue, um einige Sprachen ergänzt Plakat hängt schon und signalisiert unseren Kunden und Kundinnen: Ansfelden spricht viele Sprachen  – Ansfelden hat viel Potential. Herzlich Willkommen hier in der Stadtverwaltung – „Schen dass S‘ do san!“

Sprache: Von Grausbirnen, Tomaten und Paradeisern

In einem typischen Wiener Caféhaus diskutieren ein Taxifahrer, eine betagte weißhaarige Dame, ein Sprachwissenschaftler und der 91-jährige Hubert über den (un)möglichen Untergang des Wiener Dialektes, die derzeit stattfindende zweite Wiener Gründerzeit, Sprach-Rettungsvereine, übers Prestige und Stigma vom Dialektsprechen und dem „Tschuschisch“, „einer Mischung aus Jugo, Türkisch und 55 Prozent Wienerisch“. Christa Minkin und Maria von Usslar haben die Eindrücke festgehalten und im Standard darüber geschrieben.

Mini-Sprachkurse in Ansfelden

Wollten Sie immer schon mal die „ersten hundert Worte“ auf Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Türkisch oder Russisch lernen und mit den Sprachen in Kontakt kommen? Die VHS Ansfelden bietet ab Oktober Minikurse dazu an. Am 6. und 13. Oktober begleitet Sie Ela Camurcu in die türkische Sprache, am 8. und 22. Oktober schnuppern Sie mit Azra Hodzic-Kadic in die bosnisch/kroatische/serbische Sprache und am 20. und 27. Oktober lädt Natalia Undeßer zu einem Ausflug in die russische Sprache ein. Jeweils ab 18 Uhr zum Preis von 15 Euro für jeweils zwei Termine.

  •  Anmeldung ab sofort bei Edith Schauflinger unter ansfelden@vhsooe.at oder telefonisch unter 0676 845 500 351!

Und was ist jetzt noch mal ein Minikurs? Geistig fit bleiben, Lust am Lernen neu entdecken: mit den Minikursen der Volkshochschule finden auch Sie das ideale Angebot und Lernumfeld und erleben einen sanften und freudvollen Einstieg in eine neue Sprache!

 

Deutsch lernen in Ansfelden

Seit einigen Jahren bereits bietet die Volkshochschule Oberösterreich am Standort Ansfelden ein abwechslungsreiches Programm an. Mit dabei von Anfang an: Sprachkurse auf vielen Levels – da ist für jeden und jede, die oder der seine oder ihre Sprachkenntnisse in Deutsch verbessern möchte etwas dabei. Damit jeder den für ihn oder sie passenden Kurs findet, helfen ab September 2014 Frau Helga Lang und Frau Ela Camurcu bei Fragen rund ums Deutschlernen in der Stadt weiter.

  • Montag von 8 – 12 Uhr und Donnerstag von 14 – 18 Uhr im Neuen Stadtzentrum, 2. OG.
  • Einfach vorbei kommen, es ist kein Termin notwendig!

Sommersprachcamp in Ansfelden

Sich gut auf den Einstieg in die nächste Schulstufe vorzubereiten, Freundschaften zu festigen oder zu neue knüpfen und Sprache aktiv wahrnehmen: Seit 18. August 2014 findet in der Neuen Mittelschule Haid zum ersten mal das Sommersprachcamp statt. 35 Kinder aus Ansfelden im Volks- und Hauptschulalter sind heuer dabei und profitieren von engagierten PädagogInnen, die gemeinsam mit ihnen spielerisch Grammatik, Lesen und Sprechen üben.

Am Nachmittag ist dann Spiel und Spaß angesagt: Indianerfest, Spiel-, Sprach- und Bastelstationen oder Bewegung auf den Sportanlagen – da ist für jeden und jede etwas dabei. Als besonderes Highlight stand letzte Woche Freitag ein Ausflug zum Weg der Sinne nach Haag am Hausruck am Plan.