Singen

Gemeinsam singen und streiten im Ansfeldner Eltern-Kind-Zentrum Sabberlot

Mitten im schönen Stadtteil Haid ist das Ansfeldner Eltern-Kind-Zentrum SABBERLOT ein Ort der sozialen und wertschätzenden Begegnung. In vielen der Angebote geht es darum, miteinander ins Gespräch zu kommen, sich mit und ohne Kinder auszutauschen und dabei Wertvolles voneinander zu lernen. Bei der Programmgestaltung legt Eltern-Kind-Zentrum Leiterin Ursula Schneider besonderes Augenmerk auf Angebote, die eine breite Menge von Menschen mit Kindern niederschwellig anspricht. Zwei Veranstaltungen im Herbst/Winter 2018 knüpfen hier besonders an den Ansfeldner Grundwert Mitspielen und die Angebote im Bereich Zusammenleben an:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das EKiZ-Team freut sich auf Anmeldungen bis spätestens eine Woche vor dem ersten Termin. Die Plätze werden nach der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

  • Schauen Sie sich das ganze Programm online an!
  • Im EKiZ Programm finden Sie auch die Angebote der Eltern-/Mutterberatung IGLU der Kinder- und Jugendhilfe OÖ
  • Sie finden das EKiZ Sabberlot in der Maderspergerstraße 5 im Stadtteil Haid.

Singen mit Leib und Seele im Treffpunkt mensch & arbeit Nettingsdorf

Gemeinsam Singen macht Freude! (Foto: Gregor Kraftschik)

Gemeinsam Singen macht Freude! (Foto: Gregor Kraftschik)

Am Freitag 23. September 2016 lädt der Treffpunkt mensch & arbeit Nettingsdorf zum gemeinsamen „Singen mit Leib und Seele“ ein.

Dabei geht es darum einfach zu Singen – niemand braucht Angst vor falschen Tönen zu haben! Gesungen werden reihum Klassiker aus Austropop, Lieder von Liebe, Hoffnung, Widerstand und auch Arbeiterinnen- und Arbeiterlieder. Ob mit oder ohne eigenem Instrument – wer gerne Musik mag und sich aufs gemeinsame Singen einlassen mag ist herzlich willkommen!

Fr, 23. September 2016 | Treffpunkt mensch & arbeit Nettingsdorf, Nettingsdorfer Straße 57 | 19.00 bis circa 21.00 Uhr | Eintritt frei!

Singen mit Leib und Seele im Treffpunkt mensch & arbeit Nettingsdorf

Am Freitag 27. November lädt der Treffpunkt mensch & arbeit Nettingsdorf zum gemeinsamen Singen mit Leib und Seele ein.

Dabei geht es darum einfach zu Singen – niemand braucht Angst vor falschen Tönen zu haben! Gesungen werden reihum Klassiker aus Austropop, Lieder von Liebe, Hoffnung, Widerstand und auch Arbeiterinnen- und Arbeiterlieder.

Ob mit oder ohne eigenem Instrument – wer gerne Musik mag und sich aufs gemeinsame Singen einlassen mag ist herzlich willkommen!

Fr, 27. November 2015 | Treffpunkt mensch & arbeit Nettingsdorf, Nettingsdorfer Straße 57 | 19.00 – 21.00 Uhr | Eintritt frei!

Mit Leib und Seele singen

Mit Leib und Seele in der Stadtbibliothek singen

Mit Leib und Seele in der Stadtbibliothek singen

Schon heute zum Vormerken und Mitmachen: Am Do, 23. April 2015 laden der Treffpunkt mensch & arbeit Nettingsdorf und die Stadt Ansfelden zum gemeinsamen Singen mit Leib und Seele ein.

Dabei geht es darum einfach zu Singen – niemand braucht Angst vor falschen Tönen zu haben! Gesungen werden reihum Klassiker aus Austropop, Lieder von Liebe, Hoffnung, Widerstand und auch Arbeiterinnen- und Arbeiterlieder.

Ob mit oder ohne eigenem Instrument – wer gerne Musik mag und sich aufs gemeinsame Singen einlassen mag ist herzlich willkommen!

Do, 23. April 2015 | Stadtbibliothek Ansfelden | 17.00 – 19.00 Uhr | bei Schönwetter im Park | Eintritt frei!

Gemeinsam Singen in der Singwerkstatt im TMA Nettingsdorf

Unter dem Motto „Einfach singen – ohne Angst vor falschen Tönen“ lädt der Treffpunkt mensch & arbeit Nettingsdorf regelmäßig zum gemeinsamen Singen ein. Dabei sein kann jede und jeder, der und die Spaß an Musik und Freude am Singen hat. Das Text- und Notenangebot erstreckt sich dabei quer durch die Zeiten: von Austropop bis ArbeiterInnenlieder, Lieder von Liebe, Hoffnung und Widerstand. Gerne können auch eigene Noten mitgenommen werden!

Die nächste Singwerkstatt findet

  • am Mittwoch, 28. Mai 2014 ab 19 Uhr (bis circa 21 Uhr)
  • im Treffpunkt mensch & arbeit, Nettingsdorfer Straße 58, 4053 Ansfelden (Stadtteil Nettingsdorf) statt.
  • Keine Anmeldung notwendig, einfach vorbei kommen!

Mehr Infos per Mail unter mensch-arbeit.nettingsdorf@dioezese-linz.at oder am Telefon bei Mag. Fritz Käferböck-Stelzer unter 07229/88015.