Olympe

8. März 2017: Frauencafe im Frauenzentrum Olympe Ansfelden

Das Frauen-Zentrum Olympe im Stadtteil Haid  ist ein Angebot der Volkshilfe Flüchtlings- und MigrantInnenbetreuung. Mag.a Claudia Ziehengraser, B.A. unterstützt Frauen mit Migrations-Hintergrund dabei, Herausforderungen rund um die Themen Gesundheit, Bildung und Arbeit oder Familie zu bewältigen. Frauen der Zielgruppe in Ansfelden profitieren durch das Angebot besonders, da es eine weiterführende Betreuung zu den Beratungsleistunge der Sozialberatungsstelle Ansfelden bieten kann.

Das FRAUENCAFÉ am Vormittag des 8. März 2017 ist ein Treffpunkt für alle Frauen in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen. In gemütlichem Beisammensein können Frauen sich untereinander kennenlernen, sich austauschen und Kontakte knüpfen. Für Kaffee, Tee und Kuchen ist gesorgt.

  • Mittwoch, 8. März 2017, 9 bis 11 Uhr im Frauenzentrum Olympe (Adalbert-Stifter-Str. 32/1, 4053 Ansfelden)
  • Das Zentrum hat regulär Mi und Do von 08.30 bis 12.30 Uhr, Fr von 08.30 bis 10.30 Uhr geöffnet.
  • Frau Mag.a Ziehengraser, B.A. ist unter 0676/8734 7111 und claudia.ziehengraser@volkshilfe-ooe.at erreichbar.

 

Erste Hilfe bei Säuglings- und Kindernotfällen

Neben der Theorie standen vor allem praktische Übungen beim Erste-Hilfe-Kurs am Programm.

Neben der Theorie standen vor allem praktische Übungen beim Erste-Hilfe-Kurs am Programm.

Alle Kinder sind kleine Entdeckerinnen und Entdecker. Sie möchten erforschen und Spaß haben. Das kann jedoch auch mal in einem Unfall enden.

Um in so einer Situation gut und richtig reagieren zu können nahmen Frauen rund um das Frauenzentrum Olympe am 17. April 2015 an einem vierstündigen Erste Hilfe Kurs teil. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf Kindernotfälle gelegt.

Herr Mayerhofer von der Ortsstelle Leonding des Österreichischen Roten Kreuzes führte 11 Frauen durch den spannenden Nachmittag. Dabei kam einerseits die theoretische Fundierung, andererseits praktische Übungen nicht zu kurz.

Die Stadt Ansfelden unterstützte den Kurs als Netzwerkpartnerin und stellte den Festsaal im Neuen Stadtzentrum für das Angebot zur Verfügung.