Kunst

Ein Kunstwerk voller RESPEKT für Ansfelden

Am Spielplatz Bergstraße im Stadtteil Ansfelden gibt’s eine Betonwand, die viel grauen Charme versprühte. Der junge Graffiti-Künstler Marcel aus Ansfelden hat sich für mehr Farbe in Ansfelden stark gemacht und auch gleich die Verschönerung selbst in die Hand genommen. Seit ein paar Tagen strahlt die Wand im neuem Design und zeugt von „Respekt“ – einem der Grundwerte in der Stadt Ansfelden. Besonders toll: Das Projekt wurde im Jugendauschuss der Stadt einstimmig beschlossen, vom Bürgermeister gefördert und vom Jugendbüro unterstützt.

Kreativwettbewerb in Ansfelden: „Müll!“

Oliver Jungwirth (0650/6031041) und Birgit Karrer (0650/6031044) freuen sich auf kreative Ideen zum Thema "Müll".

Oliver Jungwirth (0650/6031041) und Birgit Karrer (0650/6031044) freuen sich auf kreative Ideen zum Thema „Müll“.

Müll umgibt uns jeden Tag: Glas, Papier, Plastik – dort, wo es hingehört und auch dort, wo es einfach fallen gelassen wurde. Aber nicht jeder Müll ist gleich Müll – vieles kann davon wiederverwertet werden. Sogar als Kunstobjekt ist Müll nutzbar!

In Kooperation mit der Stadt Ansfelden lädt Ansfelden Miteinander zum Kreativwettbewerb „Müll“ ein. Ob nun Text, Bilder, Fotos, Skulpturen, Filmbeiträge: alle Beiträge sind willkommen, die sich mit „Müll“, „Müllvermeidung“, „Müllverwertung“ befassen. Jede Idee ist eine gute Idee!

Wie Eure Werke am Besten zu Ansfelden Miteinander kommen wissen Oliver Jungwirth (0650/6031041) und Birgit Karrer (0650/6031044).