Hauptplatz

Wie fremd ist die Fremde? „Ankommen“ am Hauptplatz Ansfelden

Am Freitag, 22. September 2017 performten junge Schauspielerinnen und Schauspieler des BRG Traun mit „Ankommen“ ein doppelt bewegendes Theaterstück am Hauptplatz im Ansfelner Stadtteil Haid. Fragen rund um einen Neustart in der Fremde standen beim Stück im Mittelpunkt: „Wo finden momentan Heimatlose dort, wo zunächst alles fremd ist, wieder einen Ankerplatz?“ oder „Wie fremd ist die Fremde und wie wird sie vertraut?“. Die Theaterbesucherinnen und -besucher waren dabei selbst Teil der Geschichte: durch das Spazieren von Station zu Station fühlte sich „Ankommen“ jedes mal ein Stück realer an.

Entwickelt wurde dieses Stück von Schülerinnen und Schülern des BRG Traun gemeinsam mit ihren Lehrenden Mag. Ute Bauer und Mag. Andrea Plass. Die Performance entstand in Zusammenarbeit mit der Choreographin und Tänzerin Silke Grabinger (SILK-fluegge) und dem syrisch-österreichischen Autor Ali Al Hasan. Veranstaltet wurde dieser Abend vom Jugendbüro der Stadt Ansfelden und den Ansfeldner Brücken~bauer~innen, unterstützt vom Referat für kommunales Zusammenleben und Ansfelden/Kultur.

Zwei Halbzeiten für eine Stadt: Dialog Zusammenleben in Ansfelden

Im Grundsatzpapier „Zusammenleben“ definiert Ansfelden als Stadt die Werte „Respekt“, „Vielfalt“, „Mitspielen“, „Zuhause“ und „Willkommen“ als Grundwerte im Zusammenleben. Dazu hat sich die Stadtpolitik Gedanken gemacht, was das bedeuten kann. Die Stadt ist jedoch mehr als ein Gemeinderatsbeschluss und ein paar Definitionen. Das sind Sie & Ihre Nachbarn & Wir & alle, die hier leben. Mit all ihren Ideen, Gedanken und Perspektiven.

Ins Gespräch kommen über gutes Zusammenleben

Bei den Dialogständen „Zwei Halbzeiten für eine Stadt“ kommen interessierte Menschen zu den Grundwerten ins Gespräch! Was heißt Respekt haben für Sie? Wo und wie heißen Sie ihre Nachbarn willkommen? Was brauchen Sie, damit Sie in der Stadt „mitmachen können“? Und was kann die Stadt tun, damit Sie sich hier zuhause fühlen?

  • Donnerstag, 13. Juli 2017 von 19 bis 20.30 Uhr am Hauptplatz Ansfelden im Stadtteil Haid
  • Donnerstag, 21. Juli 2017 von 19 bis 20.30 Uhr am Vorplatz des ABC im Stadtteil Ansfelden

Mit dabei sind Bürgermeister Manfred Baumberger, Sozialstadträtin Andrea Hettich und engagierte Menschen rund um gutes Zusammenleben in der Stadt. Davor gibt’s am 13. Juli ein Picknick im Park und am 13. und 21. Juli das Ansfeldner sommer.luft.kino mit „Willkommen bei den Hartmanns“ und „Hotel Rock’n’Roll“ – bei freiem Eintritt versteht sich!

Gemeinsam sind wir Stadt – gutes Zusammenleben braucht Sie und auch Ihre Ideen!

sommer.luft.kino+ im Juli in Ansfelden

Kino am Hauptplatz und vor dem ABC, dazu Picknick und mit dem Bürgermeister & der Sozialstadträtin über gutes Zusammenleben ins Gespräch kommen – das ist wahrer Sommergenuss in Ansfelden. An drei Donnerstagen im Juli flimmert ab 21.15 bei freiem Eintritt das Ansfeldner sommer.luft.kino über die Riesenleinwand am Ansfeldner Hauptplatz in Haid und am Platz vor dem Anton Bruckner Centrum Ansfelden. Dazu gibt’s Picknick & „Zwei Halbzeiten für eine Stadt“ – und am letzten Juli-Donnerstag ein Family-Special als Einstimmung für den gemütlichen Sommerabend in der Brucknerstadt.

  • Heuer im Programm: „Willkommen bei den Hartmanns“ (13. Juli 2017, Hauptplatz im Stadtteil Haid), „Hotel Rock’n’Roll“ (20. Juli 2017, Platz vor dem ABC im Stadtteil Ansfelden) und „Der kleine Nick macht Ferien“ (27. Juli 2017, Hauptplatz im Stadtteil Haid)
  • Alle Infos zu den Filmen gibts auf den Stadtseiten ansfelden.at
  • Dazu am 13. und 27. Juli ab 18 Uhr ein Picknick im Park zum Mitmachen.
  • Und am 13. und 20. Juli ab 19 Uhr: Zwei Halbzeiten für eine Stadt – Dialog für gutes Zusammenleben in Ansfelden.

Beim Picknick im Park den Sommer in Ansfelden so richtig genießen!

„Es ist genug für alle da!“ – unter dem Motto laden Ansfelden Miteinander, der Treffpunkt mensch&arbeit Nettingsdorf und das Referat für kommunales Zusammenleben in der Stadt Ansfelden am 13. und 27. Juli 2017 (jeweils ein Donnerstag, Beginn ab 18 Uhr) zum gemeinsamen Feiern am Hauptplatz ein. Dabei tauschen freundliche Menschen aus der Stadt nicht nur Speisen und Getränke, sondern auch rege Gedanken und Ideen aus.

Freitag, 2. September 2016: Gemeinsamer Nachtspaziergang durch den Stadtteil Haid

banner-sw-haid-nocht-04„In Haid geht’s so zu!“, „Da kannst dich in der Nacht eh nicht mehr auf die Straße trauen!“, „Dauernd wirst angepöbelt!“, „Haid ist wie der wilde Westen!“

Stimmt das so? Woher kommt die Angst bei manchen Menschen wenn es um Haid geht? Wer sind eigentlich „die Jugendlichen“ in Ansfelden? Welche Ideen gibt es für die Gestaltung des öffentlichen Raumes? Am Freitag, 2. September 2016 gibt es ab 22 Uhr die Gelegenheit, die Ansfeldner Streetworkerinnen bei einem nächtlichen Streifzug zu begleiten und sich über die Themen zu unterhalten. David Popela, Viktoria Wimhofer und Stefan Leyerer arbeiten als Streetworker in unserer Stadt und geben dabei Einblicke in ihre Arbeitserfahrungen. Treffpunkt ist vor der Post-Filiale am Ansfeldner Hauptplatz in Haid! Anmeldung ist hilfreich jedoch nicht unbedingt erforderlich.

  • Wie lange der Spaziergang dauert, wo Sie sich anmelden können (wenn Sie möchten) und was es noch dazu gibt lesen Sie auf den Stadtseiten ansfelden.at!

Beim Picknick im Park den Sommer so richtig genießen!

Picknick im Park Sherif„Es ist genug für alle da!“ – unter dem Motto luden Ansfelden Miteinander, der Treffpunkt mensch&arbeit Nettingsdorf und das Referat für kommunales Zusammenleben in der Stadt Ansfelden am 21. Juli 2016 zum gemeinsamen Feiern am Hauptplatz ein. Dabei tauschten freundliche Menschen aus der Stadt nicht nur Speisen und Getränke, sondern auch rege Gedanken und Ideen aus.

Sommer.luft.Kino in Ansfelden im Juli und August 2016

sommerkino16Der kommende Sommer wird in Ansfelden noch mal schöner. Im Juli und August 2016 gibt es auf der Riesenleinwand am Ansfeldner Hauptplatz in Haid bei freiem Eintritt zwei herrlich sommerliche Komödien beim sommer.luft.kino  zu sehen. Mit „Wir sind die Neuen“ (Do, 21. Juli 2016) und „Verstehen Sie die Béliers?“ (Do, 4. August 2016) heißt es jeweils ab 21.15 Uhr: Film ab!

Bereits ab 20 Uhr gibt es Getränke, Snacks, Popcorn und Begegnung – schließlich trifft man bei freiem Kino unter freiem Himmel nicht nur Kinobegeisterte, sondern auch alte Freundinnen, Freunde und neue Bekannte.

 

28. Jänner: Lagerfeuer und heiße Getränke beim Begegnungspunsch am Hauptplatz Haid

einladung_begegnungspunsch_emailDer Winter ist noch nicht vorbei! Zeit zusammenzustehen und gemeinsam bei Lagerfeuer und Punsch den anderen ein Stück besser kennen zu lernen. Die „Brücken~bauer~innen“ im Prozess „Zusammenleben in Ansfelden“ laden ein zum

Begegnungspunsch am Donnerstag, 28. Jänner 2016, 17 bis 20 Uhr am Hauptplatz/Festplatz Haid.

Bei über dem kleinen Lagerfeuer gekochten Punsch (mit- und ohne Alkohol) gibt’s die Möglichkeit, die Hände am großen Lagerfeuer zu wärmen, den Heißdurst  zu stillen und das eine oder  andere herzerwärmende Gespräch in der kalten Jahreszeit zu führen. Eingeladen sind alle, denen ein gutes Zusammenleben in der Stadt ein Anliegen ist – und alle, die sich bereits für ein noch besseres Zusammenleben in der Stadt engagieren.

Für saubereres Zusammenleben: Mehr Mistkübel im Stadtteil Haid

Einfach: Wenn jede und jeder mithilft, lebt jede und jeder in einer sauberen Stadt.

Einfach: Wenn jede und jeder mithilft, lebt jede und jeder in einer sauberen Stadt.

Wo viele Menschen zusammen leben, fällt auch viel Abfall an. Engagierte und fleißige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des städtischen Wirtschaftshof sind unter der Woche jeden Tag unterwegs und halten das Kernstadtzentrum im Stadtteil Haid sauber. Trotz vieler disziplinierter Bürgerinnen und Bürger ist das notwendig, weil einfach nicht jedes Papierl den Abfalleimer trifft. Dazu kam, das bisher zu wenig Abfalleimer verfügbar waren.

  • Auf Wunsch der Bevölkerung hat die Stadt dazu zusätzliche Mistkübel angekauft, und um den Hauptplatz aufstellen lassen. Für mehr SauberHaid! Danke für das Wortspiel an Ansfelden Miteinander – die übrigens einen tollen Film zum Thema Müll produziert haben

Ansfelden: Kunst.Werk.Stadt zum Mitmachen am Hauptplatz

3d-titelseite-3dVon Donnerstag, 7. Mai bis Samstag, 9. Mai 2015 laden wir ein zum Mitmachen: Auf Ansfeldens Hauptplatz im Stadtteil Haid entsteht ein großes 3D Bild unter dem Leitmotiv „Gemeinsam sind wir Stadt!“.

Alle Bürgerinnen und Bürger, die gerne daran mit-malen möchten sind herzlich willkommen. Frederike Wouters (Deutschland) und Roberto Carlos Trevino Rodriguez (Mexiko) begleiten die Aktion künstlerisch. Am Donnerstag werden dazu ab 17 Uhr Ideen gefunden, am Freitag von 12 bis 20 Uhr gemalt. Samstag geht’s ab 10 Uhr weiter, bis alles fertig ist!

Auch Rundherum tut sich einiges: Freitag wird ab 12 Uhr gemeinsam im Park gepicknickt und ab 16 Uhr gibt’s Musik, Liegestühle und Platz zum chillen. Samstag Vormittag gibt’s ein musikalisches Beat-Breakfast mit bio-fairen Produkten und ab 15 Uhr laden die Brücken~bauer~innen zur Genussstation.

Wichtig: Kleidung, die was aushält und Kniepolster mitbringen. Es kann jeder solange mitmachen, wie es ihm oder ihr gefällt!

Hauptplatz im Stadtteil Haid | Donnerstag 17 bis 20 Uhr | Freitag 12 bis 20 Uhr | Samstag ab 10 Uhr bis alles fertig ist!