Gemeinschaftsgarten

Gemeinschaftsgarten Nettingsdorf: Eine andere Welt ist pflanzbar

Engagierte Menschen aus Ansfelden und Umgebung leben Umverteilung im Gemeinschaftsgarten Nettingsdorf. Foto: Treffpunkt Mensch & Arbeit Nettingsdorf.

Im Gemeinschaftsgarten Nettingsdorf leben Menschen Umverteilung durch gemeinsamen Gartenbau und begegnen sich beim gemeinsamen Arbeiten. Damit im April vielleicht schon der Vogerlsalat im Hochbeet grünt braucht es ideenreiche Um- und Einsetzer oder -innen. Die engagierten Menschen rund um den Gemeinschaftsgarten laden ein: jede und jeder, der mitmachen möchte ist willkommen! Einfach beim der ersten Vorbesprechung (Donnerstag, 2. März 2017, 17 Uhr im Treffpunkt Mensch & Arbeit Nettingsdorf) vorbeikommen und mitarbeiten.

Einladung zum Pflanztag im Gemeinschaftsgarten Nettingsdorf

Engagierte Menschen aus Ansfelden und Umgebung leben Umverteilung im Gemeinschaftsgarten Nettingsdorf. Foto: Treffpunkt Mensch & Arbeit Nettingsdorf.

Engagierte Menschen aus Ansfelden und Umgebung leben Umverteilung im Gemeinschaftsgarten Nettingsdorf. Foto: Treffpunkt Mensch & Arbeit Nettingsdorf.

Im Gemeinschaftsgarten Nettingsdorf leben Menschen Umverteilung durch gemeinsamen Gartenbau und begegnen sich beim gemeinsamen Arbeiten. Im April 2016 grünt schon der Vogerlsalat im Hochbeet und neue Palettenaufsätze warten darauf, zu Hochbeeten gestapelt zu werden. Die nächsten Pflanzen wollen angebaut werden:

Die engagierten Menschen rund um den Gemeinschaftsgarten laden ein: jede und jeder, der mitmachen möchte ist willkommen! Einfach beim nächsten Pflanztag (Mittwoch, 13. April 2016, 15.00 – 17.30 Uhr) vorbeikommen und mitarbeiten.

Neuer Garten in Audorf: Flüchtlingsquartier in der Traunuferstraße suchen Unterstützerinnen und Unterstützer

Foto: Tara Schmidt on flickr.com, lizenziert unter CC-BY

Foto: Tara Schmidt on flickr.com, lizenziert unter CC-BY

Die Bewohner und freiwillig engagierten Ansfeldnerinnen und Ansfeldner rund um die Traunuferstraße 96 möchten in den kommenden Wochen einen neuen Obst- und Gemüsegarten neu anlegen und laden ein, mitzumachen. Um den Garten wirklich toll gestalten zu können, suchen die Gärtner und Gärtnerinnen Ableger von verschiedenen Pflanzen.

Z‘quetschte Zwetschkn – gemeinsam einkochen statt ausflippen!

ZwetschknSeit Mai 2012 treiben sich die Leute rund um die „Zquetschte Zwetschkn“ auf Linzer Märkten, in Gärten und Küchen rum, und kochen gemeinsam aus sogenanntem „Lebensmittel-Müll“ Geschmacksexplosionen ein. Denn: Z‘quetscht ist gut genug zum Essen; ob überreif, unhübsch oder ungewollt – ganz egal. Das fördert nicht nur den bewussten Umgang mit Lebensmitteln, sondern auch die Gemeinschaft.

Wie das geht und was dabei heraus kommen kann – samt einer Anleitung zum nachmachen – finden Sie auf der Projektseite

Gemeinschaftsgarten Nettingsdorf – wo gemeinsame Ideen wachsen

Anbauen, gießen, einpflanzen, jäten – all das macht gemeinsam einfach mehr Spaß. Der Gemeinschaftsgarten Nettingsdorf geht in die neue Saison und teilt neben Karotte und Gurke auch Wissen und Lebenserfahrung, denn: „das macht den Garten erst richtig bunt“ meint Fritz Käferböck Stelzer vom Treffpunkt mensch & arbeit.

  • Besuchen Sie den Garten und holen Sie sich dabei Anregungen fürs eigene Garteln!
  • MitgärtnerInnen sind immer herzlich willkommen!
  • Kontakt und Infos bei Fritz Käferböck-Stelzer unter +43 7229 88015
  • Heute Mittwoch, 18. Juni ab 18 Uhr: Sommerfest im Treffpunkt mensch & arbeit!