„iKomp vorort“ – Lehrgang zur Begleitung von regionalen und kommunalen Integrationsprozessen

Sie möchten gesellschaftliche Veränderungsprozesse mitgestalten? Sie legen Wert auf innovative und ganzheitliche Auseinandersetzung? Sie wollen ihre Qualifikationen und beruflichen Erfahrungen vertiefen und erweitern?
Im September 2018 startet der dritte Lehrgang ikomp vorort. Im sieben-moduligen Lehrgang erwerben Teilnehmerinnen und Teilnehmer Kompetenzen zu: Was ist nötig um eine prozesshafte, strukturelle und potenzialorientierte Auseinandersetzung gesellschaftlicher Vielfalt zu ermöglichen? Wie lassen sich regionalen und kommunalen Integrationsprozessen gut begleiten? Im Mittelpunkt der Ausbildung stehen praxisorientierte und interaktive Modulgestaltung durch renommierte Referentinnen und Referenten und der Austausch, die Vernetzung und Diskussion in Form von Kamingesprächen. Der Lehrgang schließt mit eine Abschlussarbeit und -präsentation und demAbschlusszertifikat„Experte/in zur Begleitung von regionalen und kommunalen Integrationsprozessen“ (10 ECTS) ab.
print